verschiedene Euro-Scheine

OeNB: Großprojekt Euro-Einführung

Skills unterstützte die Oesterreichische Nationalbank bei der Umstellung auf die neue Währung: Ein mehrjähriges PR-Programm sorgte für Wissensvermittlung und Akzeptanz in der Bevölkerung.

Die Währung in Österreich ist der Euro. Das ist mittlerweile nicht nur für alle normal, die ab der Jahrtausendwende geboren sind, sondern auch für jene, die früher noch in Schilling bezahlt haben. Diese Selbstverständlichkeit brauchte allerdings Zeit – und umfassende Kommunikationsmaßnahmen. Denn Misstrauen, Gewohnheit („das sind in Schilling, wenn Sie so wollen …“) und Unsicherheit prägten anfangs die Umstellung auf den Euro.

Skills entwickelte und begleitete für die Oesterreichische Nationalbank ein mehrjähriges PR-Programm zur Euro-Einführung und konnte so zur Akzeptanz der neuen Währung in Österreich beitragen. Ein Großprojekt, das auch mit dem Staatspreis Public Relations ausgezeichnet wurde.

360-Grad-Kommunikation

Neben der Strategieentwicklung und fortlaufenden strategischen Beratung realisierte Skills für die OeNB eine ganze Reihe von Maßnahmen und Aktivitäten:

  • Neues Corporate Design
  • PR- und Marketingkonzept für das Geldmuseum
  • Entwicklung, Produktion und Logistik des Unterrichtspakets „Geld und Währung“ für Lehrer/innen und Schüler/innen
  • Einsatz von Testimonials
  • Medienarbeit (Pressemitteilungen, Pressekonferenzen, …)
  • Begleitende Kommunikation für den Bau des neuen Geldzentrums (OeNB II) und die Sanierung des Hauptgebäudes
  • Veranstaltungen
  • Logistik für sämtliche Info-Materialien
  • Workshops für Journalist/innen, Medientraining
  • u. v. m.