Gelingende Baukommunikation tauscht Information gegen Einverständnis

Lärm, Staub, Parkplatzmangel und Unruhe im Alltag – das sind nur einige Begleiterscheinungen jedes Bauprojekts. Die Aufgabe der Baukommunikation besteht darin, Mitarbeiter/innen, Anrainer/innen und andere Stakeholder über das geplante Vorhaben zu informieren, den Nutzen des Bauprojekts spürbar zu machen und damit die (unausweichlich) negativen Umstände erträglicher zu gestalten.

Baukommunikation zählt seit Gründung der Agentur zu einem Schwerpunkt unserer Arbeit.

Wir kommunizieren erfolgreich für die Therme Wien. Und haben dies auch während ihrer Zeit als Großbaustelle getan, als auf einem mehr als 75.000 m2 großen Areal bis Herbst 2010 neben dem bereits eröffneten Gesundheitszentrum „Therme Wien Med" die größte Thermenlandschaft Mitteleuropas entstand.

Davor haben wir die Errichtung des neuen Beratungszentrums der AK Wien in der Prinz-Eugen-Straße im 4. Wiener Gemeindebezirk begleitet: Wichtigstes Ziel der PR-Arbeit war die reibungslose Fortführung des laufenden Betriebs während der rund zweijährigen Bauphase, in der mehrere hundert Mitarbeiter/innen in Ausweichquartiere übersiedeln mussten. Erreicht wurde diese Vorgabe durch einen vielfältigen Mix an Maßnahmen - darunter eine eigene Bauzeitung ("HausPost"), die Mitarbeiter/innen und Anrainer/innen über den Baufortschritt informierte sowie ein Leitsystem vor Ort, das Beratungssuchenden bei der Orientierung half.

Ein weiteres Großereignis unter den Bauprojekten war der Neubau des Geldzentrums der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB II): Vor, während und nach der fünfjährigen Bauzeit wurden sämtliche Dialoggruppen – wie Mitarbeiter/innen, Anrainer/innen, lokale und regionale Politik, die österreichische Bevölkerung sowie Publikums- und Fachmedien – über Architektur, Bauphasen, Sinn und Nutzen des Geldzentrums informiert.

Wir haben Erfahrung im Einsatz folgender Instrumente:

  • Bau-Events (Spatenstich, Grundsteinlegung, Gleichenfeier, Eröffnungsfeier sowie Informationsveranstaltungen für einzelne Dialoggruppen)
  • Bau-Medien (Projektbroschüre, Bauzeitung, Informationsvideos, Bauzaun, Projekt-Website, Give Aways u.a.)
  • Informations- und Beschwerdestellen
  • Anrainer-Mediation, Bürgerversammlungen
  • Maßnahmen zur Einbeziehung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Leitsysteme
  • Architektur-Ausstellungen

Dabei übernehmen wir:

  • Strategieentwicklung und Konzeption
  • Strategische Beratung
  • Entwicklung der Botschaften, Argumentarien
  • Entwicklung, Anpassung und Kontrolle des gesamten Kommunikationsplans
  • Entwicklung und Umsetzung von Materialien wie Print, Online, Video und Architekturausstellung (Konzeption, Redaktion, Gestaltung, Lektorat, Produktionsabwicklung)
  • Abwicklung der Informations- und Beschwerdestelle
  • Eventmanagement
  • Einbindung von Social Media
  • Medienarbeit

Therme Wien und Therme Wien Med: Großbaustelle auf über 75.000 m2; Bürgerinformation, Kundenkommunikation, PR-Arbeit am Gesundheitssektor, PR-Arbeit zu den einzelnen Bauabschnitten.

AK Wien: Informationsarbeit zum Umbau des Beratungszentrums in der Prinz-Eugen-Straße: Anrainerkommunikation, interne Kommunikation und Information der AK-Mitglieder; Foto: AK Wien

OeNB:  Neubau des Geldzentrums der Oesterreichischen Nationalbank mit fünf Jahren Bauzeit im Herzen Wiens; Anrainerkommunikation, Bürgerinformation, interne Kommunikation; PR-Begleitung sämtlicher Bauphasen.